Fräswerkzeuge

Aus Schneidwerkzeug-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fräserarten[Bearbeiten]

Schaftfräser[Bearbeiten]

SchaftfräserMK.png

Schlichtfräser mit Morsekegel

Schruppfräser MK.png

Schruppfräser mit Morsekegel

Langlochfräser[Bearbeiten]

Langlochfräser pwwu24.jpg

Walzenstirnfräser[Bearbeiten]

Walzenstirnfraeser-Schlicht-H.gif Walzenstirnfräser Schlicht Typ H Walzenstirnfraeser-Schlicht.gif Walzenstirnfräser Schlicht

Walzenstirnfraeser-Schlicht-W.gif Walzenstirnfräser Schlicht Typ W Walzenstirnfraeser-Schrupp.gif Walzenstirnfraeser-Schrupp

Walzenstirnfraeser-Schrupp-Schlicht.gif Walzenstirnfraeser-Schrupp-Schlicht Walzenstirnfräser HM.jpg Walzenstirnfraeser-Hartmetall-bestückt

T-Nutfräser[Bearbeiten]

T-Nutfräser.jpg

T-Nutfräser aus HSS


T Nutenfraeser.jpg

Verzahnungsarten

Hartfräser[Bearbeiten]

Vollradiusfräser[Bearbeiten]

Eckradiusfräser[Bearbeiten]

Viertelkreisfräser[Bearbeiten]

Viertelkreisfräser konkav.jpg

Die Viertelkreisfräser sind in der Regel hinterdreht. Dadurch ist das Profil über den gesamten Zahnrücken gleich. Viertelkreisfräser werden normalerweise nur an der Spanfläche (auch Zahnbrust oder Zahnspiegel genannt) geschliffen. Das Wichtige beim Nachschleifen dieser Profilfräser ist, das der Spanwinkel der Spanfläche genau dem ursprünglichem Spanwinkel gleicht und die Spannfläche sehr eben ist. Ansonsten kommt es zu Profilverzerrungen beim Fräsen und der Radius am Werkstück stimmt nicht mehr. Weitere Informationen zum Anschliff der HSS Formfräser, Profilfräser, Radiusfräser, Kreisfräser unter pwwu24.de

Prismenfräser[Bearbeiten]

Prismenfräser.jpg

Die Prismenfräser sind nach DIN 847 genormt und haben axial zur Mitte gerichtete gerade Schneiden. Sie werden für die Herstellung prismatischer Führungen und zum Fräsen von Fasen eingesetzt. Das Nachschärfen erfolgt durch das Schleifen der Freiflächen an beiden Seiten am Umfang. Die Spanflächen an beiden Seiten werden bei Bedarf auch nachgeschliffen.

Winkelfräser[Bearbeiten]

Winkelfräser.jpg

Winkelfräser mit Bohrung

Winkelfräser Schaft.jpg Winkelfräser Schaft pwwu.jpg

Winkelfräser mit Schaft


Winkelfräser oder Winkelstirnfräser haben eine konische Form, bei der sich der Durchmesser von der Fräserstirn aus nach hinten reduziert. Die häufigsten Winkel sind 30°, 45°, 60°, 70°, 75°. Die Stirnschneiden haben eine leichten Freischliff, so dass der Fräser an der Stirnseite eine Fläche fräst, die in rechtwinklig zur Werkstückachse liegt. Häufig werden diese Fräser zum Fräsen von Schwalbenschwanzführungen eingesetzt.

Scheibenfräser[Bearbeiten]

Scheibenfraeser-A.gifTyp A Scheibenfraeser-H.gifTyp H Scheibenfraeser-Schmal.gifSchmal Scheibenfräser gekuppelt.jpggekuppelt Scheibenfräser HM.jpgHartmetall-bestückt

Scheibenfräser sind angetriebene Werkzeuge mit denen das Fräsen von Schlitzen oder Nuten mit einer Fräsmaschine möglich ist. Beim Fräsen mit dem Scheibenfraeser sollten immer mindestens zwei Schneiden gleichzeitig im Eingriff sein, ansonsten können Schäden am Scheibenfräser oder der Fräsmaschine entstehen. Scheibenfräser können lange, tiefe und offene Nuten auf effiziente Weise fräsen. Sie können auch zum Satz montiert werden um entweder breitere Nuten Fräsen oder gleichzeitig mehrere Nuten auf gleicher Ebene an einem Werkstück herzustellen. Bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer Scheibenfraeser als Fräsersatz und hohen Genauigkeitsanforderungen sollten alle Nutfräser in der gleichen Aufspannung geschliffen werden. Bei gekuppelten Scheibenfräsern kann die Schnittbreite durch beilegen von Distanzringen zwischen den beiden Fräserteilen eingestellt werden.

Gesenkfräser[Bearbeiten]

Gewindefräser[Bearbeiten]

Messerkopf[Bearbeiten]

Profilmesserköpfe für die Holzbearbeitung

Profilmesserköpfe und dazu passende Profilmesser gibt es von vielen Herstellern in den unterschiedlichsten Profilvarianten. Durch diese Kombination ergibt sich eine große Zahl von Einsatzmöglichkeiten. In den Messerkopf werden jeweils 2 Stück identische Profilmesser zusammen mit den dazu passenden profilierten Abweisern eingespannt. Dazu werden jeweils ein Profilmesser und gegenüber ein Abweiser in eine der beiden zinkenförmig in den Messerkopf eingearbeiteten Nuten eingelegt. Dann wird der mitgelieferte Spannkeil eingesetzt. In den Spannkeilen befinden sich Befestigungsschrauben. Werden diese angezogen, dann verspannt sich der Spannkeil zwischen den Profilmessern und die Profilmesser und Abweiser sind befestigt. Durch die beim Fräsen auftretenden Fliehkräfte wird der Spannkeil zusätzlich nach außen gedrückt. Die Spannkraft des Spannkeiles erhöht sich dadurch noch. Wichtig! Beide Profilmesser müssen jeweils in die gleiche Drehrichtung zeigen. Dabei zeigt die Spanfläche des Profilmessers immer in die Mitte, in Richtung Spannkeil. Durch den Einsatz von Profilmessern mit den passenden profilierten Abweisern ist der Profilmesserkopf spandickenbegrenzt. Er ist rückschlagarm und dadurch für Handvorschub geeignet. Achtung: Ohne passende profilierte Abweiser darf dieses Werkzeug nicht verwendet werden. (Quelle: pwwu24.de)

PWWU Uni-Messerkopf Stahl 60mm.png Universal Profilmesserkopf passend für UNI-Profilmesser 60 x 5,5 mm ohne Messer und Abweiser

PWWU Profilmesserkopf 60.png Universal Profilmesserkopf passend für UNI-Profilmesser 60 x 5,5 mm mit Profilmessern und Abweisern

PWWU Berliner Profil.jpg HSS-Profilmesser für die Sockelleiste "Berliner Profil" oder "Hamburger Profil"

Gravierstichel[Bearbeiten]